Verlosungen

"Smile"

Kathleen Hänel · 14.03.2023

Raina ist 11 Jahre und nach einem heftigen Sturz vergeht ihr das Lächeln. Sie schlägt sich beim Unfall nicht nur die beiden Vorderzähne aus. Die nächsten Jahre muss sie eine qualvolle und schmerhafte Prozedur bei sämtlichen Zahnheilkundeprofessionen über sich ergehen lassen. Ihre Zähne müssen gerichtet werden, sie bekommt eine ‚Außenspange‘ und später eine Brackets-Zahnspange. Zu allem Übel werden ihr schlussendlich auch noch die beiden Vorderzähne gezogen und sie bekommt eine Zahnprothese.

Und dass ist nur die Kurzversion der Tortur, welche das taffe und mutige Mädchen Raina über sich ergehen lassen muss. In der Schule wird sie gedemütigt und bloßgestellt und dann kommt auch noch eine neue Aufgabe hinzu: Die Pubertät. Raina spürt, dass sie ein wenig anders als die anderen Mädchen ihrer Klasse ist. Sie kämpft, sie zeigt Mut, sie ist tapfer und geht jeden neuen Tag wieder in die Schule und zu den endlos erscheinenden Behandlungen. In der High-School findet Raina den Mut, sich zu öffnen, ihren Talenten nachzugehen und ihren Blick auf das zu lenken, was ihr guttut: neue Freunde, neue Interessen und die Erkenntnis, wie sehr sie zugelassen hatte, dass ihr Äußeres ihr Gefühlsleben beeinflusst hatte.

Raina Telegemeier hat in ihrem autobiografischen Comic-Roman ihre eigene schmerzhafte Zahngeschichte niedergeschrieben und gezeichnet. Im Nachwort erfährt der/die Leser:in vom Entstehungsprozess des Comics und der therapeutischen Wirkung des Niederschreibens für die Autorin.

Mein Fazit:

Was der Hauptfigur Raina im Comic widerfährt, könnte konstruiert und übertrieben dramatisiert wirken, wenn man nicht wüsste, dass diese Erfahrungen tatsächlich ein junger Mensch erleben musste. Und sicher finden sich Zahnspangenträger:innen in vielen Bildern und Worten des Buches (leider) wieder.

Die Comicerzählung ist nichts für sanfte Nerven und auf keinen Fall geeignet für Menschen mit bereits bestehenden zahnmedizinischen Phobien. Das Lesen des Comics ist vielleicht eher etwas für Menschen mit Hang zur Dentalmedizin und echtem Interesse am Fachgebiet.

Was der Comic aber in jedem Fall vermittelt ist, dass es sich lohnt, sich auch mal ‚durchzubeißen‘ (auch mit Zahnspange): sich nicht klein machen (lassen), zu sich stehen, kämpfen und dranbleiben, immer wieder hingehen und den Humor nicht verlieren. Bedrückend sind die über lange Zeit im Comic dargestellten Bloßstellungen und belustigten Fragen von Gleichaltrigen aber auch Lehrer:innen. Erst ab Seite 200 nimmt die Geschichte eine Wendung, die mir ein Aufatmen ermöglicht hat. Dieser Teil, in dem Raina neue Freunde findet, zu sich steht, ihre inneren Werte und Talente erkennt, ist für meinen Geschmack leider zu kurzgehalten.

Unbedingt zu erwähnen sind die grandiosen Comiczeichnungen, die lebhaft, realistisch und durchaus eingehend gezeichnet sind. Durchaus verständlich, dass Raina Telegmeier eine in den USA gefeierte Comiczeichnerin ist, deren Werke immer wieder auf den Bestsellerlisten der New York Times zu finden sind.

Meine Empfehlung:

Wer sehr gut gezeichnete Comics mag, sollte sich diesen Comic nicht entgehen lassen. Wer sich für zahnmedizinische Extreme interessiert, kann durchaus auch zum Buch greifen. Ich würde den Comic jedoch nicht für Kinder/Jugendliche unter 15 Jahren empfehlen, da er durch die sehr andauernde Beschreibung der zahnmedizinischen Schmerzen und Qualen auch Ängste wecken könnte, wo noch keine sind. Das Buch ist auch nicht als ‚Mutmach‘- Geschichte für künftige Zahnspangenträger:innen geeignet.

 

Smile

Autobiografischer Comic-Roman Raina Telgemeier

(Autorin und Illustratorin)

Im amerikanischen erstmals erschienen 2010, übersetzt aus dem Englischen 2022 von Ann Lecker für die deutschsprachige Erstausgabe im Loewe Verlag GmbH.

ab 10 Jahren
224 Seiten
13,99 € (D)

ISBN 978-3-7432-0993-0

Wir verlosen 2 Exemplare des Comic-Bandes „Smile“ von Raina Telgemeier.

Wer gewinnen möchte, schreibt uns unter Angabe seiner E-Maildresse, sowie der Telefonnummer an: verlosung@kindundkegel.de Kennwort: Smile. Einsendeschluss ist der 31.03.2023. Der Gewinn wird unter allen Teilnehmer:innen verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!


Hier findet ihr unsere Datenschutzerklärung und die Teilnahmebedingungen.

Kategorien: Lesen // Hören // Sehen , Verlosungen