Top Themen

Baustart für das Stadtteilhaus Johannstadt

Landeshauptstadt Dresden · 13.01.2023

Nach umfangreicher Planung startet am Montag, 13. Februar 2023, der Neubau des Stadtteilhauses Johannstadt an der Pfeifferhannsstraße. Fertig soll es im Herbst 2025 sein.

Der geplante Neubau wird den Johannstädter Kulturtreff an der Elisenstraße 35 ersetzen und das neue Zentrum für viele Vereine sowie rund 45.000 Bürgerinnen und Bürger jährlich sein. Gebaut werden ein zweigeschossiger Teil mit Dachbegrünung und Photovoltaik-Anlage sowie ein eingeschossiger Teil mit Dachterrasse.Zwar müssen im Zuge des Bauvorhabens Bäume gefällt werden. Dafür entsteht neues Grün auf den Freianlagen und im nahen Umfeld mit Bäumen, Hecken und Sträuchern.Es entstehen Stellplätze für 30 Fahrräder sowie drei Lastenfahrräder. Haus und Gelände sind barrierefrei geplant. Die aktuellen Mieter des Johannstädter Kulturtreffs ziehen in das neue Gebäude ein. Dazu zählen der Johannstädter Kulturtreff e. V., der Kindertreff JoJo vom Kinderschutzbund Ortsverband Dresden e. V. und der Ausländerrat Dresden e. V. Neuer Mieter wird der Stadtteilverein Johannstadt e. V. sein. Das Angebot reicht von vielfältigen Kursen, Veranstaltungen und Festen, Ausstellungen, Ferienangeboten bis hin zu Beratungen und sozialer Unterstützung.Wie wurden die Bürgerinnen und Bürger bisher beteiligt?Am 26. Februar 2021 fand während der Corona-Pandemie ein Bürgerdialog per digitalem Livestream und über das TV-Programm von Dresden Fernsehen statt. Das Amt für Stadtplanung und Mobilität präsentierte den Planungsstand und beantwortete Fragen. Ein Vertreter des Planungsbüros AKL Architektenkooperation und die Geschäftsführerin des Johannstädter Kulturtreffs e. V. erläuterten das Bauvorhaben und die Nutzung des Neubaus. Der Bürgerdialog stieß auf großes Interesse. Zahlreiche Hinweise und Fragen, unter anderem zu Standortwahl, Parken, Gestaltung des Neubaus und zur künftigen Nutzung, wurden diskutiert. Rund 100 Fragen und Anregungen sind per Telefon, E-Mail und über den Live-Chat eingegangen.Vom 8. bis 31. Juli 2021 suchte das Amt für Stadtplanung und Mobilität im Rahmen einer weiteren Bürgerbeteiligung Ideen und Anregungen zur Planung. An der Befragung beteiligten sich 182 Personen. Die Mehrheit der Bürger bewertete den Neubau als positiv. Ein Teil wünschte sich den Erhalt der Parkplätze auf der Pfeifferhannsstraße. Viele Teilnehmende begrüßten die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des Gebäudes sowie dessen Gestaltung mit Dachterrasse und -begrünung.Welche Stadtratsbeschlüsse gibt es?Der Stadtrat beschloss in der Sitzung am 1. Juni 2017 die Entwicklung eines Begegnungszentrums in der Johannstadt für Menschen unterschiedlicher Altersgruppen sowie sozialer und kultureller Herkünfte. Der Treffpunkt soll den nicht mehr sanierungsfähigen Kulturtreff in der Elisenstraße 35 ersetzen und identitätsstiftend für die Bewohnerinnen und Bewohner sein. Im November 2017 entschied der Stadtrat über den neuen Standort sowie das Entwicklungs- und Nutzungskonzept für den Neubau an der Pfeifferhannsstraße. Am 14. Juli 2022 beschloss der Stadtrat den Bau. Das Stadtteilhaus Johannstadt ist ein Schlüsselprojekt im Fördergebiet „Nördliche Johannstadt“. Die Finanzierung erfolgt durch das Bund-Länder-Programm „Sozialer Zusammenhalt“ sowie mit Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden. Die Gesamtkosten betragen rund 8,8 Millionen Euro. Weitere Informationen: www.johannstadt.de/stadtteilhaus

Kategorien: Top Themen , Dresden NEWS