Stadtgespräch

Future Food

Birgit Steigert · 14.10.2020

„Was ist denn Future Food?“, fragt unsere jüngste Tochter, als wir die Ausstellung betreten und wundert sich über die nicht abgeräumten Tische im Eingangsbereich bedeckt mit Essensresten und halb ausgeleerten Gläsern. Dieser Einstieg in die Ausstellung über das Essen in der Welt von morgen erleichtert es uns Eltern, mit Kindern darüber ins Gespräch zu kommen.

Die Ausstellung Future Food zeigt uns in drei Räumen den Weg der Lebensmittel von der Produktion, dem Handel bis auf unseren Tisch. Wir werden mit den Auswirkungen der Lebensmittelproduktion auf unsere CO2-Bilanz, den Wasserverbrauch und die intensive Landwirtschaft konfrontiert, genauso wie mit neuen Ideen aus aller Welt, die versuchen, es ein Stück besser zu machen. Es geht auch um globale Verteilungskämpfe um Lebensmittel und die Macht einzelner Konzerne.

An Mitmach-Stationen kann unsere Tochter prüfen, wie viel Wasser für die Produktion einzelner Lebensmittel verbraucht wird. Auch künstlerische Annäherungen an das Thema gibt es. Videoproduktionen, Intagram-Blogs und vieles mehr zeigen gesunde oder eben ungesunde Lebensweisen, thematisieren Nachhaltigkeit und alternative Wirtschaftsmodelle. Auch ein Kind im Grundschulalter versteht die Komplexität des Themas sehr gut und ahnt, dass es auch in Zukunft wohl nicht nur ein Verständnis über das Essen von morgen geben wird. Den Abschluss der Ausstellung bildet eine Installation mit verschiedenen Ansätzen der Ernährung – wild gemischt an einem Tisch. Ist Essen ein Genuss, eine Notwendigkeit, ist es Politik oder Gemeinschaft, ist es vegetarisch oder traditionell? Auch die Kinder können sich am Ende die Frage stellen: Werden wir Menschen es schaffen, zukünftig unser Essen besser zu verstehen, herzustellen und zu verteilen? Das Fazit unser Tochter: „Die Ausstellung sollten sich möglichst viele Kinder anschauen und auch meine große Schwester, denn es war cool!“

Derzeit muss die Ausstellung durch ein Onlineticket mit Zeitfenster gebucht werden. Für Kinder gibt es eine tolle Kinder-Rallye mit vielen Fragen rund um die Ausstellung. Die Rallye ist am Eingang zur Ausstellung erhältlich. Alle weiteren Infos unter: www.dhmd.de

Kategorien: Stadtgespräch