Ratgeber

Ein nächtlicher Schreck

Marc Angermann · 04.07.2019

Schlafstörungen sind der häufigste Grund für die Vorstellung von Kleinkindern in meiner Praxis. Die Kleinen wachen häufig stündlich auf, oder finden gar nicht erst zur Ruhe. Häufig ist das Aufwachen von Schreien begleitet, wobei die Kinder meist nur schwer zu beruhigen sind. Über die Ursachen wird viel gestritten – Fakt ist aber, dass durch einen banalen Schlüsselreiz das Gehirn plötzlich auf „Achtung Gefahr!“ schaltet und die Kinder am liebsten weglaufen würden. So sitzen sie dann im Adrenalinrausch im Bett und schreien, die Augen aber meist noch fest verschlossen.

So lang dieses Verhalten nur phasenweise auftritt, besteht kein Grund zur Sorge. Sollte es aber zur täglichen Belastung für die gesamte Familie werden, ist eine Vorstellung in der Kinderosteopathie sinnvoll. Mit sanften Techniken findet der Osteopath Zugang zum Nervensystem und mildert die übertriebene Stressantwort ab, damit alle besser schlafen können.

Kategorien: Ratgeber