Ratgeber

Blockaden und Verspannungen lösen

PR · 25.03.2021

www.foto-guy.de

www.foto-guy.de

Die Geburt, Greifen über die Mitte, Drehen, Krabbeln und das Aufrichten in die Horizontale sind bedeutende Entwicklungsschritte im ersten Lebensjahr eines Säuglings. Geburtsverläufe können dafür verantwortlich sein, dass die Halswirbelsäule und die Schädelnähte des Säuglings zu viel Druck unter der Geburt erleiden. Heutzutage kommt es ebenso vermehrt zu notwendigen Geburtseinleitungen und Geburtshilfen (wie Saugglocke oder Geburtszange).

Der damit konfrontierte Säugling muss mit diesen Einflüssen zurechtkommen. Eine osteopathische Begleitung in der 8.- 12. Woche machen es ihm daher möglicherweise leichter, die Verspannungen und Blockaden der Halswirbelsäule und Schädelnähte, die Einfluss auf Beweglichkeit, nervale Versorgung und Anpassungsprobleme zur Folge haben könnten, zu verarbeiten.

„Im weiteren Verlauf ist es meiner Erfahrung nach sinnvoll, sich den Säugling im 6.-7.Monat erneut anzuschauen. Da bis dahin motorisch viele Entwicklungsschritte abgelaufen sind. In dieser Zeit machen sich dann motorische Entwicklungsverzögerungen deutlicher sichtbar. Da wir wissen, dass sich ein Entwicklungsschritt auf dem nächsten aufbaut, gilt es mögliche Defizite aufzudecken und zu behandeln.
Somit schafft man eine bessere Basis für die weitere motorische und emotionale Entwicklung“, sagt Marion Dratwa, Heilpraktikerin mit der Ausbildung in Osteopathie und Kinderosteopathie. Zum Ende des ersten Lebensjahres ändert sich die motorische Entwicklung in Bewegungsmustern nochmal deutlich. Sitzen, Krabbeln, Stehen und die vielleicht ersten Schritte, ebenso die Weiterentwicklung von Feinmotorik und Sprache nehmen nun Fahrt auf. Da, wie schon beschrieben, ein Baustein auf dem anderen aufbaut, ist die osteopathische Begleitung des Kindes auch in diesem Zeitraum notwendig, wenn sich Verzögerungen oder Auffälligkeiten zeigen.

MARION DRATWA
Praxis in Leipzig und Borna
Tel. 0163 7831617 oder 0341 563 7075
info@osteopathie-dratwa.de
Terminvereinbarungen unter: www.osteopathie-dratwa.de

 

Kategorien: Ratgeber