Ratgeber

Abgesichtert auch im Urlaub

Patric Berger · 29.07.2019

Die Sommerferien sind in vollem Gange. Nun heißt es wieder, ohne Hausaufgaben den ganzen Tag lang mit Freunden spielen und toben – im Haus, Garten, auf dem Spielplatz, beim Ausflug zum Badesee oder im lang ersehnten Urlaub. Vielleicht ist sogar der Wanderurlaub in den Bergen, eine Caravan Tour, eine Pauschalreise oder die Fahrt auf hoher See das Highlight der Ferien.

Doch bei aller Vorfreude, wie schaut es mit dem Versicherungsschutz in der Urlaubszeit aus? Meist erst bedacht, wenn der Schadensfall eingetreten ist. Damit der Traumurlaub nicht zu einem Albtraum wird, gebe ich wichtige Tipps für jede Unternehmung und nehme für euch folgende Punkte unter die Lupe:

  • Lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung
  • wie geht man mit Reisemängeln um
  • was muss ich bei einem Unfall im Ausland beachten oder
  • wie sichere ich mein Hab und Gut vor Einbrüchen oder sonstigen Schäden.

Und die Kosten? Drei Wochen Familienurlaub, Reparatur des Autos oder der Spontankauf einer neuen Kamera – schnell kann das Konto in die roten Zahlen rutschen. Oft wird hier mal eben vom Dispo, dem Dispositionskredit, Gebrauch gemacht. Damit lassen sich finanzielle Engpässe unkompliziert überbrücken. Auf Dauer bereitet das aber meist schlaflose Nächte. Was tun gegen die Dispofalle? Ausführliche Infos findet ihr über die unten genannte Internetseite.

Kategorien: Ratgeber