Kaleidoskop

Bezahlbarer Wohnraum für Dresden

Adina Schütze · 20.05.2021

Jetzt Anspruch auf Wohnen bei der WiD prüfen!

Familien mit Kindern, Alleinerziehende, Geringverdiener, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung haben es schwer, eine bezahlbare und passende Wohnung zu finden. Die städtische Wohnungsbaugesellschaf WiD kann hier helfen. Sie bewirtschaftet und verwaltet 70 neu errichtete Wohnungen und 372 Wohnungen in Alt- bzw. Bestandsgebäuden in Pillnitz und Pieschen.

Weitere 25 neu gebaute Wohnungen in Niedersedlitz kommen im Mai diesen Jahres hinzu. 415 Wohnungen befinden sich im Bau und sollen bis 2022 fertig-gestellt sein. Die Wohnungen werden zu einer reduzierten Miete angeboten. Doch wer hat Anrecht auf solch eine Wohnung und was muss er dafür tun, um sie zu bekommen?

Unter welchen Voraussetzungen kann ich mich für eine Wohnung der WiD bewerben?

Für die Anmietung ist ein Wohnberechtigungsschein (WBS) mit der Bezeichnung WBS Typ gMW (gebundener Mietwohnraum) erforderlich. Der WBS ist einkommensabhängig und beim Dresdner Sozialamt zu beantragen. Nach Ausstellung ist er ein Jahr gültig.

Wie groß ist die Nachfrage nach WiD-Wohnungen?

Die Nachfrage nach den Wohnungen ist groß, dennoch sind der Bekanntheitsgrad der WiD und das Instrument Wohnberechtigungsschein und die Zugangsvoraussetzungen für einen solchen WBS noch ausbaufähig. Oft wird die WiD als die „alte WOBA“ bezeichnet, doch für wen die WiD geschaffen wurde und dass auch sogenannte Schwellen-haushalte zu den Begünstigten zählen, ist Vielen noch nicht bekannt. Dabei sollen auch die Haushalte, die zu viel Einkommen haben, um staatliche Unterstützung zu erhalten, jedoch zu wenig verdienen, um eine passende Wohnung zu finden, die Möglichkeit erhalten, eine ihren Bedürfnissen entsprechende Wohnung anzumieten.

Wie hoch ist der Bedarf an Sozialwohnungen in Dresden insgesamt?

Laut Statistik war bisher ungefähr jeder fünfte Haushalt in Dresden berechtigt, einen Wohnberechtigungsschein zu beantragen und somit eine Sozialwohnung anzumieten. Mit der Anhebung der Einkommensgrenzen als Zugangsvoraussetzung für den Erhalt eines WBS im März 2021 hat sich dieser Anteil nochmal deutlich erhöht.

Wie wichtig ist der WiD ein Haushaltsmix?

Die Grundstücke liegen in gewachsenen, etablierten Gebieten. Ein stabiles Wohnumfeld ist von großer Bedeutung, um Integration zu ermöglichen. Inner-halb der Gebäude werden unterschiedliche Wohnungsgrößen geschaffen. Das bedeutet, die Großfamilie oder alleinerziehende Eltern wohnen neben dem Rentner oder Studenten.

Werden die Bauprojekte der WiD ganzheitlich gesehen?

Ja. Ökologische Aspekte spielen in der Projektentwicklung eine wichtige Rolle. Es wird versucht, soviel Bestandsgrün wie möglich zu erhalten. Wo das nicht geht, werden Ersatzpflanzungen vorgenommen. Es ist wichtig, dass Umfeld so lebenswert wie möglich zu gestalten, das bedeutet u.a., großzügige Spiel- und Erholungsflächen im Grünen zu schaffen.

Welche Rolle spielt die Mobilität der Mieter bei der WiD?

Auf den Grundstücken werden Parkplätze für die Mieter geschaffen, jedoch entsprechend der Parkplatzsatzung der Landeshauptstadt, in reduzierter Anzahl. Der öffentliche Nahverkehr ist meistens in der Nähe. Außerdem haben wir in Kooperation mit teilAuto und MOBIpunkt Carsharing-Stellplätze eingerichtet.

Kind+Kegel fragte bei Steffen Jäckel, Geschäftsführer der WiD, nach.

Kategorien: Kaleidoskop