Unterwegs mit Kind

Von Trickfilmdreh bis Programmieren.

PR · 15.10.2020

Die Landesausstellung Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen im Zwickauer Audi-Bau wird in den Herbstferien ein abwechslungsreiches Programm für alle Schulkinder anbieten.

Ob Trickfilm- oder Graffiti-Workshop, ob Programmieren, Schnitzen, Weben oder Klöppeln – für sämtliche Schülerinnen und Schüler dürfte etwas Spannendes dabei sein. In der Zentralausstellung werden Kinder von 6 bis 13 Jahren die Möglichkeit haben, ihre handwerklichen und kreativen Talente in ganz unterschiedlichen Veranstaltungen auszuprobieren. An den Werktagen der Herbstferien zwischen dem 19. und 29. Oktober stehen Angebote für Kinder und ihre Begleitpersonen auf dem Programm. Die Mädchen und Jungen lernen dabei die Landesausstellung kennen und erfahren gleichzeitig, wie lebendig die sächsische Industriekultur heute ist.

Das Ferienprogramm:

Montag, 19. Oktober 2020

10 – 13 Uhr

Trickfilm-Workshop: Mein Spielzeug entdeckt die Landesausstellung

Werdet Regisseur eures eigenen Filmes. In unserem Trickfilm-Workshop können Kinder gemeinsam mit ihren Familien ihre ersten eigenen Filme kreieren. Nach einer kurzen Führung durch die Ausstellung zeigt die Medienpädagogin des SAEK Chemnitz wie mit der Stop-Motion-Technik, etwas Geduld und Kreativität in kürzester Zeit kleine (Trick-)Filme entstehen. Ihr habt dann die Möglichkeit Spielfiguren „zum Leben zu erwecken“ und diese im Film die Ausstellung erkunden zu lassen.

Es stehen Materialien und Ideen bereit. Eigene Spielfiguren, Puppen, Kuscheltiere, Spielzeugautos oder Ähnliches können aber gern mitgebracht werden.

 

In Kooperation mit dem SAEK Chemnitz

 

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

  • Max. 3 Familien. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Änderungen vorbehalten

 

Dienstag, 20. Oktober 2020

14 – 16 Uhr

Experimentierwerkstatt: Spielerisch programmieren lernen!

Taucht ein in die Welt von Maschinen und Robotern. Im Rundgang erkunden wir ausgewählte technische Erfindungen, wie Webstuhl, Auto oder Computerchip. Danach begeben wir uns auf ein Programmierabenteuer. Mithilfe des Ozobots, einem kleinen Roboter mit Farbsensoren, lernt ihr die Prinzipien des Programmierens kennen. Löst knifflige Aufgaben und erhaltet eine kleine Belohnung.

 

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

  • Mind. 5 / max. 12 Teilnehmer*innen. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Änderungen vorbehalten

10 – 13 Uhr (1. Durchgang)

14 – 17 Uhr (2. Durchgang)

Graffiti-Workshop

Spraydosen, bunte Farben, lebendige Wände: Beim Graffiti-Workshop lernen Kinder und Jugendliche die Kunst aus der Spraydose kennen. Erfahrungen sind keine nötig – hier können sich alle ausprobieren und Neues lernen.

 

Der Workshop ist eine Kooperation mit Rebel-Art.

 

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

  • Mind. 5 / max. 12 Teilnehmer*innen pro Durchgang. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Änderungen vorbehalten

 

Donnerstag, 22. Oktober 2020

10 – 13 Uhr

Trickfilm-Workshop: Mein Spielzeug entdeckt die Landesausstellung

Werdet Regisseur eures eigenen Filmes. In unserem Trickfilm-Workshop können Kinder gemeinsam mit ihren Familien ihre ersten eigenen Filme kreieren. Nach einer kurzen Führung durch die Ausstellung zeigt die Medienpädagogin des SAEK Chemnitz wie mit der Stop-Motion-Technik, etwas Geduld und Kreativität in kürzester Zeit kleine (Trick)Filme entstehen. Ihr habt dann die Möglichkeit Spielfiguren „zum Leben zu erwecken“ und diese im Film die Ausstellung erkunden zu lassen.

 

Es stehen Materialien und Ideen bereit. Eigene Spielfiguren, Puppen, Kuscheltiere, Spielzeugautos oder Ähnliches können aber gern mitgebracht werden.

 

In Kooperation mit dem SAEK Chemnitz

 

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

  • Max. 3 Familien. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Änderungen vorbehalten

 

Freitag, 23. Oktober

11 – 13 Uhr

Weben erleben

Das Weben gehört zu den ältesten Handwerkstechniken in der Menschheitsgeschichte. Vor tausenden von Jahren wurden bereits mit ganz einfachen Werkzeugen textile Erzeugnisse hergestellt.

Wir möchten Euch mit dieser traditionellen Technik bekannt machen. Mit Hilfe von einfachen Webrahmen und vielen bunten Fäden fertigen wir ein Gewebe – entstehen sollen dabei Schlüsselanhänger. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich und das Material/Werkzeug ist vorhanden. Wer möchte kann auch eigenes Garnmaterial mitbringen.

Anleitung: Andrea Weigel

In Kooperation mit der Historischen Schauweberei Braunsdorf – Technisches Museum und Denkmal der Architektur und Produktionsgeschichte

 

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

  • Mind. 5 / max. 12 Teilnehmer*innen. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Änderungen vorbehalten

 

Montag, 26. Oktober

14 – 16 Uhr

Experimentierwerkstatt: Spielerisch programmieren lernen!

Taucht ein in die Welt von Maschinen und Robotern. Im Rundgang erkunden wir ausgewählte technische Erfindungen, wie Webstuhl, Auto oder Computerchip. Danach begeben wir uns auf ein Programmierabenteuer. Mithilfe des Ozobots, einem kleinen Roboter mit Farbsensoren, lernt ihr die Prinzipien des Programmierens kennen. Löst knifflige Aufgaben und erhaltet eine kleine Belohnung.

 

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

  • Mind. 5 / max. 12 Teilnehmer*innen. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Änderungen vorbehalten

 

Dienstag, 27. Oktober

10 – 13 Uhr (1. Durchgang)

14 – 17 Uhr (2. Durchgang)

Graffiti-Workshop

Spraydosen, bunte Farben, lebendige Wände: Beim Graffiti-Workshop lernen Kinder und Jugendliche die Kunst aus der Spraydose kennen. Erfahrungen sind keine nötig – hier können sich alle ausprobieren und Neues lernen.

 

Der Workshop ist eine Kooperation mit Rebel-Art.

 

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

  • Mind. 5 / max. 12 Teilnehmer*innen pro Durchgang. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Änderungen vorbehalten

 

Mittwoch, 28. Oktober

10 – 13 Uhr

Klöppeln und Schnitzen

Erlebt das traditionelle Handwerk des Erzgebirges. In diesem Ferienworkshop könnt ihr Altes ausprobieren und Neues erfahren. Lernt, wie das Klöppeln und Schnitzen ins Erzgebirge kam und sich entwickelt hat.

Probiert die alten Handwerkstechniken selbst aus und lasst die Klöppel klappern und die Späne fliegen. Unsere Profis stehen euch mit Rat und Tat zur Seite, sodass keiner Angst vor scharfen Messern oder spitzen Nadeln haben muss. Am Ende könnte ihr eine geklöppelte Maus oder eine geschnitzten Pilz mit nach Hause nehmen.

 

Anleitung: Klöppellehrerin Mandy Lange & Schnitzer/Holzbildhauer Holm Ludwig

 

Der Workshop ist eine Kooperation mit kul(T)our Betrieb der Volkskunstschule in Schwarzenberg.

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

  • Mind. 5 / max. 20 Teilnehmer*innen pro Durchgang. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Änderungen vorbehalten

 

Donnerstag, 29. Oktober

10 – 15 Uhr

WHZ-Experimentiertag

Das Mobile SchulTeam der Westsächsischen Hochschule Zwickau baut fünf spannende Stationen im Souterrain des Audi-Baus auf. Kinder und Jugendliche von 8 bis 16 Jahre können ein eigenes Kaleidoskop oder eine Lavalampe zusammenbauen und dem Geheimnis von Farbstoffsolarzellen auf die Schliche kommen. Mit einem selbstgebauten Ghost Detector könnt ihr über elektromagnetischen Wellen auf Geistersuche gehen. Am Ende steht ein Wellenpendel, dass die Prinzipien Ordnung und Chaos verkörpert.

 

Der Experimentiertag wird von der Westsächsischen Hochschule Zwickau veranstaltet.

 

KOSTEN & TEILNEHMERZAHL

  • Für Kinder im Alter von 8 bis 16 Jahren sowie Eltern und Großeltern als Begleitung

  • KOSTENLOS zzgl. Eintrittspreis p.P., Kinder bis 18 Jahre kostenfrei

 

Das Bildungs- und Vermittlungsprogramm der Landesausstellung wird maßgeblich gefördert durch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Zwickau.

4. Sächsische Landesausstellung

Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen

Ein Projekt des Freistaates Sachsen, durchgeführt vom Deutschen Hygiene-Museum

11.07.2020 – 31.12.2020

 

Die Landesausstellung lässt die Region Südwestsachsen im „Jahr der Industriekultur“ als ein bedeutendes Zentrum der europäischen Industrialisierung lebendig werden. Die große Zentral­ausstellung im Audi-Bau Zwickau, die vom Deutschen Hygiene-Museum durchgeführt wird, präsentiert ein breites kulturhistorisches Panorama der sächsischen Industrieentwicklung. Parallel dazu finden an sechs Orten der sächsischen Industriegeschichte branchenspezifische Schauplatzausstellungen statt:

„AutoBoom“ im August Horch Museum Zwickau, „MaschinenBoom“ im Industriemuseum Chemnitz, „EisenbahnBoom“ im Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf, „KohleBoom“ im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge, „TextilBoom“ in der Tuchfabrik Pfau Crimmitschau sowie „SilberBoom“ im Forschungs- & Lehrbergwerk | Silberbergwerk Freiberg.

Weitere Informationen unter www.boom-sachsen.de und auf www.facebook.com/boom.sachsen

 

Für alle Veranstaltungen außer am 29. Oktober ist eine ANMELDUNG mit Name und Telefonnummer erforderlich.

Anmeldung unter:
Email:
landesausstellung@avantgarde.de
Tel.: +49 (0) 351 27 810 810 (Mo. – Fr.: 9 – 17 Uhr)

Kategorien: Unterwegs mit Kind