Unterwegs mit Kind

„Oskars verdrehte Welt“ oder: Paradies der Selfies

Kathrin Muysers (km) · 14.08.2019

Foto: Kathrin Muysers

Foto: Kathrin Muysers

Am Tag, an dem ich mich vom Rand eines Wolkenkarzers baumeln und meine Kinder in den Klauen King Kongs wiederfinden sollten, hatte ich mich mit meiner Familie nach Oskarshausen aufgemacht, um auf über 10.000 qm im Innen- und Außenbereich Freizeitaktivitäten zu erleben. Anlass war die Eröffnung von „Oskars verdrehte Welt“, einer großen und abwechslungsreich gestalteten Illusionsausstellung. Nun war wohl jeder schon einmal in einem Spiegelkabinett mit Zerrspiegeln, und so in etwa hatte ich es mir im Vorfeld vorgestellt. Weit gefehlt und völlig „old school“! Die Illusionswelten von Heute spielen mit unserer Selfie-Verrücktheit und bauen die komplette Attraktion um Smartphones und Social Media drumherum.

Wie in der Schauausstellung beim Möbelschweden durchwandert man unzählige Fotobuchten und entdeckt immer neue Interieurs oder Stadt- und Landschaftsszenen. Hinter jeder Ecke versteckt sich eine neue Bildidee, die mittels Fototapete und dreidimensionalen Requisiten zum Leben erweckt wird. Überall gibt es eingebaute Gags, die mit unseren Sehgewohnheiten spielen. Manchmal muss man ein wenig tüfteln, welche Pose nun am besten kommt: für solche Fälle ist jede Illusionswelt mit einem Beispielfoto versehen. Ganz erstaunlich ist das Talent von Kindern, sich mit Gestik und Mimik in die jeweilige Illusion einzubringen. Ziemlich einzigartig dürfte der regionale Bezug sein, von einer Frauenkirchen-Kulisse bis hin zum Elbsandsteingebirge. Lacher sind so garantiert, und am Ende hat man jede Menge Selfies, die man unter #oskarsverdrehtewelt auf Instagram posten und sogar noch attraktive Preise gewinnen kann.

www.oskarshausen.de/illusionswelt

Montag, Dienstag: Ruhetag
Mittwoch, Freitag: 12–19 Uhr
Donnerstag, Samstag, Sonntag, Feiertag: 9–19 Uhr (ab 17.08.2019)

Sächsische Ferien (bis einschließlich 16.08.2019)
Täglich 10–19 Uhr
Keine Ruhetage!

Kategorien: Kaleidoskop , Stadtgespräch , Unterwegs mit Kind