Unterwegs mit Kind

Ausflugstipp

Lanu · 06.05.2022

Mit steigenden Temperaturen zieht der Frühling in unsere Breiten ein und lockt uns wieder in die Natur. Ein besonderer Ausflugstipp ist hier der Naturlehrpfad am Grabschützer See nördlich von Leipzig.

Auf knapp 8 Km entlang des Grabschützer sowie Werbeliner Sees kann man viel Wissenswertes zum Gebiet, zur Historie, zum Bergbau und zum Naturschutz anschaulich entdecken. Das Gebiet rund um den Lehrpfad ist eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete in Sachsen und man kann zu jeder Jahreszeit die verschiedensten Vögel beobachten. Unter anderem prominente Vogelarten wie Seeadler, Rohrweihe oder Raubwürger. Wer einen Feldstecher oder ein Bestimmungsbuch für Vögel hat, sollte diese unbedingt mitbringen.

Aber nicht nur Vogelinteressierte kommen auf Ihre Kosten. Mit etwas Glück kann man aus nächster Nähe den Schottischen Hochlandrindern oder den Konikpferden jenseits der Zäune bei der Arbeit zusehen. Sie sorgen dafür, dass das Gebiet eine savannenartige Wildnis bleibt. Die Landschaft rund um den Grabschützer und Werbeliner See ist eine einmalige Wildnislandschaft wie sie in etwa auch schon zwischen den Eiszeiten in Europa ausgesehen haben könnte.  

Hinweis: Zurzeit brüten viele störungsempfindliche Vogelarten im Gebiet. Es ist daher besonders wichtig, ausschließlich die gekennzeichneten Wege zu benutzen und sich leise durch das Gebiet zu bewegen. 

Spannende Führungen zu Biber, Wolf und Co. werden über https://nsgwerbelinersee.de/termine/ angeboten. Es lohnt sich! auch für die jüngeren Mitbürger. 

Anfahrt mit dem Auto: Über die A 14 Abfahrt 22 Leipzig Nord der S1 folgen Richtung Wiedemar in Zwochau, dann der Halleschen Straße bis zum Parkplatz folgen.

Mehr Infos zum Projekt gibt es online.

Mit Kind+Kegel am Lehrpfad Grabschützer See mal Pause machen? DANN SPENDET FÜR DIE AUFSTELLUNG VON SITZ-BÄNKEN AM LEHRPFAD! Bei Spenden ab 1.000 Euro erhaltet ihr „eure“ Bank mit persönlicher Plakette. www.lanu.de/de/Spenden

Kategorien: Unterwegs mit Kind