Dresden NEWS

Deutsches Hygiene-Museum

PR · 14.01.2022

Künstliche Intelligenz, Foto: Oliver Killig

Künstliche Intelligenz, Foto: Oliver Killig

NEUSTART MIT KI-AUSSTELLUNG UND LITERATUR ÜBER DAS ALLEINSEIN



Am kommenden Dienstag, den 18. Januar, wird das Deutsche Hygiene-Museum wieder öffnen. Highlight des aktuellen Programms ist die Sonderausstellung Künstliche Intelligenz. Maschinen – Lernen – Menschheitsträume. Die aufwändig inszenierte Ausstellung hatte Anfang November 2021 - nur zwei Wochen nach ihrer Eröffnung - aufgrund des Lockdowns wieder schließen müssen.

Sie liefert faszinierende Einblicke in die Funktionsweise des maschinellen Lernens, in die Anwendungsfelder von Künstlicher Intelligenz und diskutiert die Chancen und Risiken dieser Zukunftstechnologie.
Außerdem sind die Dauerausstellung „Abenteuer Mensch“ und das Kinder-Museum „Welt der Sinne“ zu sehen. In den Ausstellungen sind einige der interaktiven Stationen außer Betrieb, und an den Audio-Stationen müssen eigene Kopfhörer benutzt werden.
Auch das Veranstaltungsprogramm im Museum nimmt wieder Fahrt auf: Den Auftakt macht am 6. Februar um 11 Uhr eine literarische Sonntagsmatinee im Rahmen der neuen Reihe „Über das Alleinsein und die Freundschaft“: Zu Gast ist der Autor Daniel
Schreiber, der in seinem aktuellen Buch Allein (Hanser, 2021) der Frage nachgeht, ob ein gelungenes Leben auch ohne eine romantische Beziehung möglich ist.


Voraussetzung für den Ausstellungbesuch ist neben einem gültigen 2G-Nachweis das
Tragen einer FFP2-Maske, die Einhaltung des Mindestabstands und die vorherige Online-Buchung eines Zeitfenster-Tickets unter www.dhmd.de. Es gelten die regulären Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.
Für den Besucher der Veranstaltungen gilt die 2G-plus-Regelung

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Internet: www.dhmd.de

Kategorien: Dresden NEWS