Dresden NEWS

DAS PÄDAGOGISCHE QUARTETT

PR · 05.10.2021

AUF DEN RICHTIGEN PFAD BRINGEN? ZUM UMGANG MIT ABWEICHENDEM VERHALTEN BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN.
Die Veranstaltung findet statt in der Reihe „Das Pädagogisches Quartett“, am 14. Oktober, Donnerstag, 19 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum statt. In Kooperation mit der Technischen Universität Dresden und Teach First Deutschland.

Unfaires oder aggressives Verhalten, Respektlosigkeit, Sachbeschädigungen: Auch jenseits eindeutig kriminellen Verhaltens gibt es Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen, die wir als auffällig oder von der Norm abweichend einordnen. Eltern oder Lehrer:innen und andere Bezugspersonen suchen einen Umgang mit diesem problematischen Verhalten mit dem Ziel, dem Kind ein Agieren innerhalb sozialer Normen zu ermöglichen und eine Verfestigung oder Verschärfung zu vermeiden. Mit unseren Expert:innen und dem Publikum diskutieren wir an diesem Abend u. a. folgende Fragen: Was ist überhaupt auffälliges, abweichendes Verhalten? Wie lange ist es eine normale Begleiterscheinung der kindlichen Sozialisation, in der das Sozialverhalten erst erlernt wird, in der Grenzen getestet werden? Wo liegen die Ursachen und wie ist damit umzugehen?

Gäste:

Bernd Holthusen, Politikwissenschaftler, Leiter der Fachgruppe Angebote und Adressaten der Kinder- und Jugendhilfe am Deutschen Jugendinstitut (DJI) München
Silke Meyer, Leiterin des ESF-Projekts „KINDER STÄRKEN“, Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.
Emanuel Wenzel, ehem. Teach First Deutschland Fellow an der 101. Oberschule „Johannes Gutenberg“ Dresden

Moderation:

Prof. in Dr. Cornelia Wustmann, Sozialpädagogin, Technische Universität Dresden
Andreas Tietze, Bildungsreferent, Aktion Zivilcourage e.V., Pirna

Wann: 14. Oktober, Donnerstag, 19 Uhr
Wo: Deutsches Hygiene-Museum
Eintritt: Online-Tickets 3 € / 1,50 € unter www. dhmd.de/veranstaltungen
ggf. Restkarten an der Abendkasse

Kategorien: Dresden NEWS