Chemnitz NEWS

„Wer wohnt denn da?“

Stadt Chemnitz · 26.03.2021

Copyright: Jens Börner

Copyright: Jens Börner

Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren sind zum Wettbewerb „Wer wohnt denn da?“ eingeladen und sich mit ihren Vogelbeobachtungen am Programm „Junge Naturwächter Chemnitz“ beteiligen.

Habt ihr selbst einen Nistkasten gebaut oder gekauft? Dann malt uns ein Bild, wo ihr den Nistkasten aufgehängt habt und wer ihn bezogen hat. Vielleicht möchtet ihr uns auch dazu eine Geschichte zu eurer Vogelbeobachtung schreiben, die Nistkastenbewohner fotografieren oder etwas dazu basteln? Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren, Gruppen von Kindertagesstätten, Schulklassen oder Arbeitsgemeinschaften aus Chemnitz. Es gibt jeweils drei Preise in den Altersklassen bis sechs Jahre, sieben bis zehn Jahre sowie elf bis 14 Jahre. Die Projekte können bis zum 30. Juni 2021 unter Angabe von Name, Alter und Adresse der Teilnehmenden eingereicht werden.
Entweder postalisch an Stadt Chemnitz – Umweltamt, Stichwort „Vogelbeobachtung“, 09106 Chemnitz oder portofrei in die städtischen Briefkästen einwerfen oder per E-Mail an: umweltamt@stadt-chemnitz.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Aktion ist ein Gemeinschaftsprojekt des Umweltamtes der Stadt Chemnitz, des Projekts „Junge Naturwächter Chemnitz“ und der Naturschutzstation Adelsberger Str. 192.

Stichwort Junge Naturwächter Chemnitz: Bei den „Jungen Naturwächtern Chemnitz“ können Kinder und Jugendliche die Natur erleben, entdecken und zu schützen lernen. Sie sind Teil des Programms „Junge Naturwächter Sachsen“, das die Nachwuchsgewinnung im Naturschutz zum Ziel hat. Mit dem Programm „Junge Naturwächter Sachsen“ sollen Kinder und Jugendliche für den Naturschutz begeistert und zu kleinen und großen „Fachleuten“ ausgebildet werden. Vielleicht werden sie später sogar als Naturschutzhelfer aktiv? Diese werden überall gebraucht. Sie beobachten die Natur, informieren über sie und sind wichtiger Teil des Naturschutzes in Sachsen. So unterstützen die Naturschutzhelfer auch bei Kartierungsaufgaben oder übernehmen die Betreuung für besondere Schutzgebiete.

Seit dem Jahr 2021 haben die „Jungen Naturwächter Chemnitz“ ihren Standort in der Naturschutzstation Chemnitz, Adelsbergstr. 192, und betreuen nicht nur die „AG Chemnitzer NATUREntdecker“, sondern bieten auch die Ausbildung zu „Jungen Naturwächtern“, kurz JuNa, an. Die „Jungen Naturwächter Chemnitz“ orientieren sich am Curriculum, dem Lehrplan, des Programms „Junge Naturwächter Sachsen“, der gemeinsam mit Fachleuten (Naturschutzhelfern, Pädagogen, Lehrkräften, Umweltbildnern, Imkern, Jägern, Landwirten usw.) umgesetzt wird. Es wird eine Vielzahl von umwelt-, natur- und erlebnispädagogischen Veranstaltungen, Tagungen und Aktionen angeboten. Im Vordergrund der „Jungen Naturwächter Chemnitz“ stehen natur- und erlebnispädagogische Ansätze, die für den Umwelt- und Naturschutz begeistern sollen. Alle naturinteressierten Kinder und Jugendlichen können bei den "Jungen Naturwächtern Chemnitz" mitmachen.

Informationen zu den Angeboten der „Jungen Naturwächter Chemnitz“:
www.chemnitz.de/jungenaturwaechter

Kategorien: Chemnitz NEWS