Chemnitz NEWS

Startklar für den Schuljahresbeginn

Stadt Chemnitz · 31.08.2020

Am Montag, dem 31. August, heißt es für Sachsens Schüler wieder Schultaschen packen. Derzeit besuchen 25.832 Mädchen und Jungen Chemnitzer Grund-, Ober- und Förderschulen sowie Gymnasien und berufsbildende Einrichtungen.

Eingerechnet sind auch jene Jugendliche und Erwachsene, die auf dem zweiten Bildungsweg einen Schulabschluss anstreben.
1850 Chemnitzer Kinder haben am Montag ihren ersten Schultag in einer der 39 kommunalen Grundschulen, im Chemnitzer Schulmodell und in zehn Förderschulen.*

* Anmerkung zu den Schülerzahlen: Diese Zahlen beziehen sich ausschließlich auf Schülerinnen und Schüler in öffentlichen Schulen. Das Landesamt für Schule und Bildung veröffentlicht die offiziellen Schülerzahlen für das Schuljahr 2020/21 erst nach dem Stichtag 15.10.2020.

Kosten für Lehrmittel: Rund 1,9 Millionen Euro zahlt die Kommune in diesem Jahr für neue Schulbücher und andere Lernmittel. Für die 39 kommunalen Grundschulen kosten sie 464.823 Euro, für die dreizehn Oberschulen 541.885 Euro, für die sieben Gymnasien 388.049 Euro, für das Chemnitzer Schulmodell 28.965 Euro, für die zehn Förderschulen 102.444 Euro, für die sieben berufsbildenden Schulen 359.545 Euro und für Abendoberschule/-gymnasium betragen die Kosten 19.840 Euro.

Schülerbeförderung: Steigende Schülerzahlen wirken sich ebenfalls auf die von der Stadt übernommenen Kosten der Schülerbeförderung aus. Die Antragstellung für das Schuljahr 2020/21 läuft noch, deshalb stehen die Kosten derzeit noch nicht fest. Allein im vergangenen Schuljahr wurden 8.300 Anträge – ausgenommen jene für besondere Beförderungsleistungen – bearbeitet. Ebenfalls aus dem Stadthaushalt werden jene besondere Beförderungsleistungen, also die Fahrten von Schülern mit Behinderungen zu ihren Förderschulen im Chemnitzer Stadtgebiet, bezahlt. Fahrunternehmen befördern im Auftrag der Kommune täglich 660 Schüler mit einem Handicap zu deren Schulen.
Dies kostet im Zeitraum 2020/21 rund sechs Millionen Euro. Darüber hinaus erhalten Anspruchsberechtigte für ihre Fahrt mit dem ÖPNV oder mit Privatfahrzeugen für bis zu zehn Monate im Schuljahr die Kosten in Höhe von monatlich 50 Prozent des günstigsten Tarifs erstattet.

Antragsformulare zur Kostenerstattung gibt es in Schulen, bei der Stadt sowie unter www.chemnitz.de. In dem Zusammenhang übernimmt die Stadt im Jahr 2021 für zirka 8100 Schüler Fahrtkosten in Höhe von 3,5 Millionen Euro.

DigitalPakt Schule: Die Bundesregierung stellt mit dem DigitalPakt Schule fünf Milliarden Euro bereit, um die Digitalisierung in Deutschlands Schulen voranzutreiben. Auch die Stadt Chemnitz hat sich um die Förderung beworben. Am 27. Juli 2020 übergab Staatsminister Christian Piwarz den Bescheid über 12,5 Millionen Euro, die bis Ende 2024 für kommunale Chemnitzer Schulen ausgezahlt werden. Die Gelder sollen vorrangig für die digitale Infrastruktur in Schulen, also zum Beispiel für Schulserver oder WLAN-Netzwerke verwendet werden. Ebenso sollen die Schulen beispielsweise mit interaktiven Tafeln, weiteren Computern, Notebooks oder Tablets ausgestattet werden, um den Schülerinnen und Schülern künftig einen verbesserten Zugang zu Medienbildungsangeboten zu ermöglichen. Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung die Mittel des Digitalpaktes um weitere 500 Millionen Euro aufgestockt, um der sozialen Benachteiligung der Kinder und Jugendlichen in Bezug auf die Verfügbarkeit von mobilen Endgeräten entgegenzuwirken. Kurzfristig werden so noch zu Beginn des neuen Schuljahres Laptops und Tablets beschafft, um auch Schülerinnen und Schülern aus sozial schwächeren Verhältnissen zeitnah ein Gerät als Leihgabe für die Teilnahme am Online-Unterricht und anderen Lernangeboten zur Verfügung stellen zu können.

Sicherer Schulweg: Damit Kinder sicher auf ihrem Schulweg sind, arbeitet die AG Schulwegsicherung ständig daran, Gefahrenstellen zu beseitigen. Um die Schulwegpläne für die Grundschulen zu aktualisieren und Wege sowie Gefahren zu kennzeichnen, wurden erneut Fragebögen von den Eltern zum Schulweg ausgewertet. Die aktuellen Schulwegpläne stehen auf www.chemnitz.de zum Ansehen bzw. Herunterladen bereit.

 

Kategorien: Chemnitz NEWS