Ratgeber

Der Traum von den eigenen vier Wänden

PR · 07.11.2018

Bild: Pixabay / geralt

Bild: Pixabay / geralt

Vom Leben in den eigenen Wänden träumen viele Menschen. Das neue Baukindergeld unterstützt nun speziell Familien bei genau diesem Wunsch nach dem eigenen Heim.

Nutzen können den staatlichen Zuschuss Familien mit Kindern und Alleinerziehende mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind unter 18 Jahren. 1200 Euro sind so pro Kind und Jahr mit einem zu versteuernden jährlichen Haushaltseinkommen von max. 75.000 Euro als staatliches Extra möglich.

Die Summe des Haushaltseinkommens erhöht sich dabei mit der Anzahl der Kinder. Beantragen können das Baukindergeld all jene Familien, die sich im Zeitraum zwischen 1.1. 2018 – 31.12. 2020 erstmals dazu entschließen, ein Eigenheim zu kaufen bzw. neu zu bauen. "Vor allem für Familien mit niedrigen bzw. mittleren Einkommen kann das Baukindergeld eine willkommene finanzielle Hilfe sein", so Thomas Kühn, Finanzierungsexperte für Immobilien der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. „Dennoch ist es wichtig, sich hier die Förderbedingungen genau durchzulesen, individuell zu prüfen und z.B. auch mit den örtlichen Grundstückspreisen zu vergleichen“, rät Kühn. "Hierbei stehen wir als Sparkasse natürlich gern beratend zur Seite."

Beantragt wird das Baukindergeld online bei der KfW.  Hier gibt es auch ein Merkblatt zum Baukindergeld.

Bauen ist eine Option? Die örtlichen Sparkassenfilialen bieten zum Thema Baufinanzierung in Verbindung mit dem neuen Baukindergeld Beratungen an. www.ostsaechsische-sparkasse-dresden.de.

Kategorien: Kaleidoskop , Ratgeber